Dozer mit Maschinensteuerung beim Einsatz auf der Baustelle
Icon Facebook
Icon LinkedIn
Icon MEB Campus

Trimble Maschinensteuerung für Dozer

Die Trimble Maschinensteuerungen für Dozer verfügen über eine besonders effektive automatische Schildsteuerung und eine hohe Betriebsgeschwindigkeit. Auch anspruchsvolle Oberflächen lassen sich mit den Systemen in bis zu 40% höherer Geschwindigkeit planieren. Das System kommt für Dozer unter anderem beim Strassenbau, dem Errichten von Dämmen, in Deponien sowie bei Planierarbeiten zum Einsatz.

Mit den Systemen – seit September 2018 ist auch die innovative und neu entwickelte Maschinensteuerung Trimble Earthworks für Dozer verfügbar – senken Sie den Aufwand für Nacharbeit und Absteckung, reduzieren die Kosten und verkürzen die Bauzeit. Die Maschine ist mit dem Büro verbunden und verfügt immer über die aktuellen Planungsdaten.

Das robuste und hochwertige System wurde zudem für schnellen Maschinenwechsel optimiert und zeichnet sich durch einheitliche Komponenten und einfache Bedienung aus.
 

Investition in moderne Bautechnologie

Die Dozersteuerung stellt die Soll-Position des Schildes ein und regelt dieses auf die Höhe und Neigung des Geländemodells. Dabei zeigt das Display dem Bediener jederzeit die genaue Position, Höhe, Querneigung und weitere hilfreiche Daten. Der Maschinist hat dabei die geplante Geländekontur stets im Blick. Die klassischen Absteckungsarbeiten, langsames Heranarbeiten an das Planum und Nacharbeiten entfallen vollständig.
GNSS-Steuerung ohne Masten
 

Bullet Earthworks für Dozer

GNSS-Steuerung ohne Masten
Die Maschinensteuerungsplattform Trimble Earthworks für Dozer ermöglicht ein größeres Arbeitspensum in kürzerer Zeit bei höchster Präzision. Durch die Montage der Satellitenempfänger auf dem Dach des Dozer hat der Fahrer immer ein freies Sichtfeld. Darüber hinaus wird er bei Arbeiten auf engem Raum nicht durch Masten behindert oder nach oben in der Bewegung des Schildes eingeschränkt. Mit der neuen Konfiguration sind die hochwertigen Empfänger zudem bestens geschützt, sie können bei einem Maschinenwechsel deutlich einfacher ausgebaut und wieder installiert werden.

Earthworks Dozer-Automatik
Trimble Earthworks für Dozer ist ein vollautomatisiertes 3D-Steuerungssystem. Die Schildsteuerung von Trimble Earthworks für Dozer ermöglicht eine vollautomatisierte Steuerung der Längs- und Querneigung des Schildes. Der Fahrer muss sich nur noch um den Materialfluss kümmern und kann mit einer hohen Planiergenauigkeit arbeiten. Die gewünschte Geländekontur wird dann nach Möglichkeit in einem Arbeitsgang erstellt. Der klassische Vermessungsaufwand, langsames Heranarbeiten an die Endform sowie Nacharbeiten entfallen dann komplett.

Anwendungen von Trimble Earthworks 3D
Das 3D-System Trimble Earthworks für Dozer eignet sich besonders für Planierarbeiten zur Herstellung komplexer Geländekonturen.

  • Straßenbau
  • Gräben und Böschungen
  • Kurven
  • Klothoiden
  • Überhöhungen
  • Verziehungen
  • Gefällewechsel

Nachrüstbarkeit
Earthworks und die automatische Schildsteuerung können auch auf bestehenden Maschinen nachgerüstet werden.

Trimble SiteWorks: Intuitive Software
Die Trimble Earthworks Grade Control App läuft auf dem neuen 10-Zoll (25,7 Zentimeter) Trimble TD520 Touchscreen Android Display. Die Software wurde in Zusammenarbeit mit Anwendern von Maschinensteuerungssystemen entwickelt. Das Ergebnis ist eine anwenderoptimierte Benutzeroberfläche, mit der der Fahrer eine maximale Arbeitsleistung seiner Maschine erreicht.

Erdarbeiten mit der Earthworks App lassen sich leicht im laufenden Betrieb erlernen. Die App bietet farbige 3D-Grafiken, natürliche Interaktionen, Gestensteuerung und intuitiv erlernbare Funktionen. Mit frei wählbaren und konfigurierbaren Ansichten kann die Oberfläche an die Anforderungen des Fahrers optimal angepasst werden.  Der Anwender kann jeweils die Perspektiven wählen mit denen er am besten arbeiten kann und die höchste Produktivität erzielt.

Bullet 2D-Maschinensteuerung für Dozer

Das 2D-System GCS900 dient als Dozersteuerung für die Erstellung von Ebenen mit Quer- und Längsneigung. Es ermöglicht die Laser- und Höhenreferenzierung über Masten oder Ultraschall sowie die Querneigungssteuerung über eine Sensor- oder Zweimastlösung. Das 2D-GCS900 kann jederzeit zu einem vollwertigen 3D-System ausgebaut werden.

Dozer 2D: Grafikdarstellung

Bullet 3D-GNSS-Maschinensteuerung für Dozer

Das 3D-System GCS900 dient als Dozersteuerung für die automatische Schildeinstellung bei komplexen Geländemodellen im Erd- und Strassenbau. Die leistungsfähige Maschinensteuerung ist schnell betriebsbereit, benötigt keine zusätzliche Infrastruktur und ist damit besonders flexibel. Es ist in der Lage, alle geläufigen Satellitennavigationssysteme (GPS, GLONASS, Galileo, BeiDou) zu empfangen. Die serienmässige Internetanbindung ermöglicht den ständigen Empfang von Korrekturdaten (swipos), die Synchronisation von Datenmodellen im Büro sowie die Fernwartung.

Mit der GradeMax-Plus-Technologie und der Einbindung eines Inertialsensors ist Planieren in besonders hoher Geschwindigkeit möglich. Die xFillTM-Technologie ermöglicht durch die Überbrückung von Korrekturdatenausfällen das stabile Arbeiten mit GNSS-Lösungen in Gebieten mit mittelmässiger bis schlechter Mobilfunkabdeckung.

Dozer 3D: Grafikdarstellung

Bullet 3D-Tachymetersteuerung für Dozer

Die 3D-Tachymetersteuerung kommt dort zum Einsatz, wo GNSS nicht verfügbar ist (z.B. unter Tunneln, Stromleitungen) oder hohe Genauigkeit bei Planien gefordert wird (z.B. Feinplanien). Die serienmässige Internetanbindung ermöglicht die Synchronisation von Datenmodellen im Büro sowie die Fernwartung.

Eine aktive Zielverfolgung sorgt dafür, dass es auf der Baustelle nicht zur Verwechslung der Prismen kommt sowie für ein stabiles Anzielen auch bei kurzzeitigen Unterbrechungen der Sichtlinie.

Bullet Kartierungsfunktion mit VisionLink

Die Kartierungsfunktion stellt den Arbeitsfortschritt für den Fahrer grafisch dar und gibt ihm die Möglichkeit, Zwischenstände aufzuzeichnen und zu dokumentieren. Der Baufortschritt kann über VisionLink online dargestellt und ausgewertet werden..

Die serienmässige Internetanbindung ermöglicht den ständigen Empfang von Korrekturdaten (swipos), die Synchronisation von Datenmodellen im Büro sowie die Fernwartung.