SITECH: Innovation. Präzision. Service. Begeisterung.
Icon Facebook
Icon LinkedIn
Icon MEB Campus

Earthworks Baggerautomatik. Ein Vergleichstest mit eindrucksvollen Ergebnissen.

Wie produktiv ist die neue Trimble Earthworks-Baggerautomatik wirklich? In unserem Anwenderbericht vergleichen wir zwei Maschinisten, die exakt nach der gleichen Bauvorgabe mit und ohne Baggerautomatik ein Seitengefälle erstellen mussten. 

Der Vergleichstest wurde von dem dänischen Bauunternehmen M.J. Eriksson bei einem Bauprojekt durchgeführt, das eine neue Autobahn mit einer neuen Brücke über den Roskilde-Fjord in Dänemark umfasst. Das Team wollte die Produktivität und Genauigkeit von zwei unterschiedlichen Baggermaschinisten auswerten. Beide Maschinisten setzten den gleichen Baggertyp ein und wurden gebeten, gemäss Bauvorgabe, ein Seitengefälle an einer etwa 25 Meter breiten Strasse mit einer Toleranz von ±3 cm zu erstellen. 

Die Maschinisten arbeiteten zuerst ohne Aktivierung der Trimble Earthworks-Baggerautomatik und dann mit aktivierter Automatik. Nachjedem Durchgang wurden 40 Kontrollpunkte mithilfe einer Trimble Totalstation SPS930 vermessen, um die Genauigkeit zu überprüfen.

Maschinist 1, erfahren 
Maschinist 1 verfügt über 17 Jahre Erfahrung in der Bedienung verschiedener Baumaschinen, davon 13 Jahre vorwiegend in der Bedienung von Baggern. Seine Ergebnisse: 

Aushub nach Modell ohne Earthworks-Baggerautomatik 

  • Dauer: 37 Minuten 
  • Genauigkeit 43% innerhalb der Toleranz

Aushub nach Modell mit Trimble-Baggerautomatik 

  • Dauer: 22 Minuten (15 Minuten bzw. 41% schneller)
  • Genauigkeit 74% innerhalb der Toleranz 

Maschinist 2, unerfahren 
Maschinist 2 arbeitet mit Maschinensteuerung und hat nicht täglich als Maschinist gearbeitet. Er bedient Maschinen hin und wieder, bewertet sich selbst jedoch nicht als erfahren. Seine Ergebnisse: 

Aushub nach Modell mit Maschinensteuerung, jedoch ohne Automatik 

  • Dauer: 43 Minuten 
  • Genauigkeit 38 % innerhalb der Toleranz

Aushub nach Modell mit Trimble-Baggerautomatik 

  • Dauer: 31 Minuten (12 Minuten bzw. 28% schneller)
  • Genauigkeit 75 % innerhalb der Toleranz

M.J. Erikson kommt nach dem Vergleichstest zu einem klaren Ergebnis: Maschinisten erzielen mit einer Trimble Earthworks Baggersteuerung mit Automatik eine höhere Aushub- und Planierleistung bei gleichzeitg deutlich höherer Genauigkeit – unabhängig der Erfahrung bei der Bedienung von Baggern. Die Ergebnisse zeigen deutlich, dass sowohl sehr erfahrene als auch weniger erfahrene Maschinisten von der Trimble Earthworks Automatik profitieren.

Über M.J. Eriksson A/S
M.J. Eriksson A/S trägt zur Entwicklung Dänemarks durch Bauprojekte in den Bereichen Infrastruktur, Energie und Versorgung, Umwelt und Abwasser, Neubau und Renovierung, Klimaanpassung und anderem bei. M.J. Eriksson wurde 1945 gegründet und hat sich im Laufe seiner langen Geschichte zu einem Unternehmen mit über 600 Mitarbeitern entwickelt, die in Dänemark landesweit tätig sind. 

Über das Projekt Roskilde Fjordlink
Der Roskilde Fjordlink ist eine 10 Kilometer lange, zweispurige Autobahn und umfasst eine Brücke von 1,4 Kilometern Länge. Die Fertigstellung des Projekts wird im Jahr 2019 mit Kosten von ca. 370 Millionen Euro erwartet.